Sushi mit Quinoa und DIY ablösbare Etiketten



Hallo, da bin ich wieder - nach einer kurzen offline Zeit....

Ich habe die Schulfrühlingsferien mit meinem kleinen Mädchen in vollen Zügen genossen. Wir durften kleinen Lämmchen die Flasche geben, haben Ponys gestriegelt, Bären beobachtet, Wasserbüffel gestreichelt und viele Gäste bei uns zuhause bewirtet. 

Und in den ruhigen Abendstunden habe ich erste Youtoube - Video Versuche für meinen Ernährungs- und Bewegungsblog gestartet , Rezepte mit Quinoa ausprobiert und nahm mir Zeit und Raum um "einfach zu sein."



Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi


Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi, Sushi Rezept



Wann warst du das letzte mal offline? Nicht nur ein paar Stunden, sondern ein paar Tage? 
Mach es einfach mal und du wirst sehen, was es bewirkt!

Neben all den schönen Momenten ist nämlich meine Küche blitzeblank und neu organisiert. 

Schliesslich muss ich ja irgendwie den Überblick zwischen Goldhirse, Quinoa, Hirseflocken, Hartweizengriess, Chia Samen und Co behalten. Wenn man die Zutaten eine Weile nicht mehr braucht, vergisst man plötzlich was man vor langer Zeit in die Vorratsdose abgefüllt hat. Jedenfalls mir ging das so. Jetzt erinnern mich viele kleine Wolken daran.


Vorratsdose beschriften, Lettering Vorräte, Vorratsschrank, Küchenorganisation, ablösbare Etiketten, DIY Wolke


Vorratsdose beschriften, Lettering Vorräte, Vorratsschrank, Küchenorganisation, ablösbare Etiketten, DIY Wolke, Fensterfolie statisch


Das Beste an  den Wolken ist, dass ich die Folie jederzeit rückstandslos entfernen und an einer neuen Vorratsdose anbringen kann. 
Nichts ist nerviger, als Etiketten, die sich nicht entfernen lassen und wenn, nur nach mühsamem Schrubben und xfacher Nagelkratz- und Haarföhnaktionen.

Für alle die nicht verstehen, was das mit dem Haarföhn soll - irgendwer hat mir mal beigebracht Etiketten zu erhitzen, bis sie sich von alleine lösen. So habe ich im Winter bei Minustemperaturen schon mal eine Autoscheibe gesprengt, als ich die Autobahnvignette lösen wollte! Ja und genau deshalb habe ich nach Alternativen gesucht..

Im Baumarkt wurde ich fündig:
Statische Fensterfolie - die haftet ohne Kleber und lässt sich einfach wieder entfernen. Zudem kannst du dein gewünschtes Motiv selbst zuschneiden. 



Vorratsdose beschriften, Lettering Vorräte, Vorratsschrank, Küchenorganisation, ablösbare Etiketten, DIY Wolke, Fensterfolie statisch


Beschrifte die Folie mit einem wasserfesten Stift und schneide dein Motiv aus.

Besprühe die Vorratsdose mit einem Wassersprüher. Entferne die Schutzfolie von deiner Etikette und lege sie auf die Wassertropfen. Zum Schluss das Wasser mit einem trockenen Tuch vorsichtig abreiben und die Etikette bleibt an Ort und Stelle. 


Vorratsdose beschriften, Lettering Vorräte, Vorratsschrank, Küchenorganisation, ablösbare Etiketten, DIY Wolke, Fensterfolie statisch


Vorratsdose beschriften, Lettering Vorräte, Vorratsschrank, Küchenorganisation, ablösbare Etiketten, DIY Wolke, Fensterfolie statisch



DIY ablösbare Etiketten, Wolkenetiketten, Küchenorganisation


Ich habe soooo Freude an meiner Wolkenbeschriftung, dass ich die Schublade öffne und schliesse und öffne und schliesse.....wenn man offline ist, hat man ja soooo viel Zeit. 

So habe ich auch ein neues Rezept für dich ausprobiert und das erste mal in meinem Leben selbst Sushi gemacht. Sushi mit Quinoa.


Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi, Sushi Rezept


Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi, Sushi Rezept


Sushi mit Quinoa


2 Tassen weisser Quinoa 

kochen und abkühlen lassen

1 EL Reisweinessig
1 TL Zucker
1/2 TL Meersalz

vermischen und unter das Quinoa geben

Lachs
Avocado
Karotten
Gurken

nach Belieben in dünne Scheiben/Stäbli schneiden

Quinoa, Gemüse und Fisch
auf den Nori Blätter verteilen und mit einer Sushi Matte kompakt einrollen

mit einem scharfen Messer 
in Scheiben schneiden 

Sojasauce
eingelegter Ingwer 

dazu servieren

"En Guete"



Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi, Sushi Rezept


Quinoa Rezepte, Sushi selber machen, Gemüse Sushi, gesunde Sushi, Sushi Rezept


Ich wünsche dir viele, wertvolle offline Momente. 







verlinkt mit creadienstag  


Vorratsdosen: Pfister
Fensterfolie: amazon  / obi

Kommentare:

  1. Deine Vorratsgläser sehen soooooo schön aus. Danke für den Tipp mit der Folie.
    Du hast Recht. Einige Zeit offline zu sein bewirkt einiges. Man besinnt sich noch mal ganz anders.
    Herzliche Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Gabi - habe auch mega Freude an meinen Vorratsgläser und in echt schaut`s noch viel besser aus als auf den Fotos - denn dort war ich wieder mal "Belichtungsfaul" ;-)
      Ganz liebe Grüsse
      Mirjam

      Löschen
  2. Liebe Mirjam,
    ich hatte dich schon ein bisschen vermißt, aber du hattest dir ja auch viel vorgenommen. Die Wölckchen find ich super. Diese nervigen Papieretiketten mag ich gar nicht. Da fängst du an einer Ecke an zu knibbeln, ziehst vorsichtig eine Ecke hoch, dann täuschen die Dinger an, dass sie an einem Stück abgehen und gerade wenn du dich freust, dass das ja einfach ist reissen sie und diese fiesen Papierfetzen bleiben kleben !!! Uaaaaaah.
    Sushi machen ist doch recht aufwendig, oder?

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole
      Oh ja, da hast du`s mit der Fensterfolie tiptop - ohne Resten, ohne Gekratze einfach weg und neu aufkleben :-) Nein ich finde Sushi machen ist noch entspannend und einfach - habe es bis jetzt nur als Vorspeise gemacht - immer nur 3 Rollen. Wenn du natürlich eine riesen Platte für Besuch brauchst, bist du schon eine Weile dran - dann wird`s aufwendig!
      So lieb das du mich vermisst hast....manchmal denke ich, mich würde in dem ganzen Bloggerdschungel niemand vermissen.

      Ganz liebe Grüsse an dich
      Mirjam

      Löschen
  3. Liebe Mirjam,
    du hast ganz recht, ich würde bei mir auch den Überblick verlieren, wenn ich die Vorratsgläser nicht beschriftet hätte. Bei all den Trockenvorräten muss das einfach sein. Deine Wölkchen sind nicht nur praktisch, sie sehen auch noch voll schön aus!
    Dein Rezept liest sich sehr interessant und das Ergebnis sieht toll aus.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea - ja gell, zuerst denkt man, ich weiss dann schon noch wo die Goldhirse und der Quinoa ist - kaum braucht man es zwei Wochen nicht ist man verloren im "Körnli Dschungel" ;-)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar - ich wünsche dir einen wunderschönen Abend
      Herzliche Grüsse
      Mirjam

      Löschen
  4. Liebe Mirjam,

    die Wolkchen sind eine super Idee, die ich mir auf jeden Fall für unsere Weihnachtsplätzchen merken werde. Da wechseln jedes Jahr die Sorten und immer hat man die ollen Schilder vom Vorjahr auf den Kisten!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen
      Oh ja das stimmt - an Weihnachten kann man dann aus der Folie Sterne Etiketten machen ★ ★ ★
      Ganz liebe Grüsse nach Berlin - da will ich schon lange mal hin
      Mirjam

      Löschen
  5. Liebe Mirjam
    So schön siehts bei dir aus! Die Wölkchen gefallen mir sehr. Und der Tip mit der Folie, den merk ich mir. Mir ist zwar noch nie eine Scheibe zersprungen, aber über klebende Etiketten habe ich mich schon des öfteren genervt. danke dir.
    hab einen schönen Tag,
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Britta
      Gell, solange die Wolken auf den Vorratsgläser und nicht am Himmel sind, sind sie perfekt ;-) Finde die Folie super - eine Marktlücke - da könnte man echt Etiketten daraus produzieren.
      Zauberhafte Grüsse an Frau Heiterkram
      Mirjam

      Löschen
  6. Oh, die Idee mit der Folie ist ja spitze! Muss bei mir auch unbedingt mal Ordnung machen! Und das Sushi: Cool, ich hab bisher immer nur normales gemacht. Neulich, als ich im Supermarkt vorm Qinoa-Regal stand hab ich mich schon gefragt, was man damit anstellen kann....muss ich glatt probieren! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh mit Quinoa kannst du so viel machen - es lohnt sich mal nach Rezepten zu googeln ;-) auf meinem Ernährungsblog www.biaform.ch werden noch viele Quinoa Rezepte folgen....
      Ganz liebe Grüsse an die kleine Muzelmaus

      Löschen
  7. Liebe Mirjam
    Die Wölkchen sind nicht nur praktisch, sondern sehen auch herzig aus. Eine tolle Idee!
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. So schnell habe ich die Pusteblumenbilder auch nicht hingekriegt. Geduld war angesagt.... Auch ich musste einige Male auf den Auslöser drücken ;o)
    Einen sonnigen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Meine Posts ohne deine Kommentare, ist wie ein Himmel ohne Sterne.
DANKE, DASS DU DEN HIMMEL FUNKELN LÄSST ★★★