★ Zauber Sterne Blogroll

Schwiizergoofe Cakepops



Den Moment, als ich die erste Schwiizergoofe CD zuhause abspielte ist mir immer noch präsent und zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht.
Nach dem Lied "Danke Mami" rannte meine Kleine nur noch durchs Wohnzimmer und sang (sie schrie mehr): danke mami, danke mami, danke mami, danke mami - in einer Endlosschlaufe. Das tat so richtig gut und das Lied rührte mich fast zu Tränen. 

Die Schwiizergoofelieder habe ich mit meinen Tanzmäusen im TanzKind rauf- und runtergetanzt - leider geht alles Schöne mal zu Ende, das TanzKind existiert nur noch in Erinnerung und ich kann mit meiner Lieblingstanzmaus durchs Wohnzimmer tanzen. Jetzt wo ich diese Sätze schreibe, fällt mir gerade auf, dass ich das viel zuwenig mache....


Cakepops, Cakepops Herzen






Spätestens im März haben wir wieder allen Grund zum Singen und Tanzen. Ich gehe mit meiner Nichte und Tochter ans Schwiizergoofekonzert in meiner alten Heimat im Berner Oberland. Als Geburiüberraschung für unsere Lieblingscousine, Lieblingsgottikind und Lieblingsnichte, haben wir eine kleine Reisekoffer mit Stadtplan und Konzertticket gepackt. Dazu passende Herzcakepops kreiert.





Kindergeschenk


Cakepops Herzen



Ja das Cakepops Fieber hat auch mich erreicht - danke Gabriela (mein Lieblingsblog aus dem Berner Oberland) für die Inspiration. Nach dem Motivtortenfieber kommt das Cakepops Fieber. Nachdem ich mir bei den Motivtorten immer anhören musste, wer den all die Tortenstücke aufessen soll, und ob das Massa Ticino nun geniessbar ist, oder doch nicht - kann ich bei den kleinen süssen Häppchen nur das Schenken geniessen.





Schwiizergoofe


Cakepopsherzen


Wobei ich bei den Cakepops nun immer ein paar Stücke als Reserve einplanen muss - mein Mann und meine Tochter sind nun nämlich im Cakepops Essfieber.


Herzliche Grüsse und tanzt doch mal eine Runde durchs Wohnzimmer...
 




 Koffer: Nanunana
Zuckersterne: Migros 
CandyMelts für Cakepops: Cake-pops




Kommentare:

  1. Hey Mirjam!
    Die CD kenn ich leider hier in Deutschland nicht aber das Cover sieht schon mal echt spaßig aus!
    Muss ich meine Schwiegercousine aus der Schweiz fragen, die kennt die bestimmt als Lehrerin.
    Deine Cakepops sind gar herzig geworden! Plus der Stern! Wirklich süß! Wie bekommt man nur die Form hin? Ich hab die selbst nur mal als Kugel versucht.
    Tanzende Grüße sendet dir
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hey tanzende Nina
    Die Herzform ist ganz einfach selbst zu machen - zuerst Kugeln formen, ein wenig flach drücken und mit Herzguetzliform austechen, dann von Hand noch kurz nachformen - fertig :-)
    Viel Spass beim Ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mirjam
    Auch ich erinnere mich gut daran, als ich das 1. Mal dieses Lied gehört habe. Ich hab mir tatsächlich ein paar Tränchen weggewischt und dachte mir, dass sei nun aber sehr sentimental von mir. Später erfuhr ich dann, dass auch eine Freundin bei diesem Lied Pipi in den Augen hatte.
    Mein Bub sang dann Tage lang: "ohni di würdi stinke wiene Fisch..." hihihi!
    Hei so cool, dass du dich an Cake Pops gewagt hast. Gell, die Dinger haben Suchtpontential? :-) Da würd ich jetzt gerne einen nehmen. Übrigens lassen sich die "Rohlinge" problemlos einfrieren.
    Toll, dass du in deine alte Heimat kommst. Ich wusste gar nicht, dass ein Schwizergoofekonzert ist.
    Herzlichste Grüsse aus Thun
    Gabriela

    AntwortenLöschen

Meine Posts ohne deine Kommentare, ist wie ein Himmel ohne Sterne.
DANKE, DASS DU DEN HIMMEL FUNKELN LÄSST ★★★